Fastenwandern in Ahrenshoop
Fastenwandern in Ahrenshoop

Sie haben Fragen zum Fasten?

 

Dast Wort FASTEN macht erst einmal Angst. Das ist normal.

 

Wie wird mein Körper reagieren?

Werde ich die ganze Zeit Hungergefühle haben?

 

Am Beginn des Fastens wird der Magen und der Darm geleert und gereinigt. Es wird für die Zeit des Fastens auf feste Nahrung verzichtet. Durch die flüssige "Ernährung"

hat der Magen "Urlaub" d.h. auch dass er bestimmte Enzyme nicht mehr ausschüttet die im Gehirn das Gefühl Hunger auslösen. Hierzu ist es wie gesagt nötig den Darm zu leeren, zu reinigen und dann nur noch Flüssigkeiten zu sich zu nehmen. Erfahrungen zeigen dass das Gefühl Hunger nach 2-3 Tagen nicht mehr da ist. Desto besser Sie sich vorbereiten auf die Fastenzeit je leichter wird es Ihnen fallen.

 

Wie viel werde ich in einer Woche abnehmen?

 

Hier gibt es keine Regel - aber Erfahrungswerte. Je nach Ausgangsgewicht, je höher das Ausgangsgewicht je höher ist in der Regel der Gewichtsverlust. Die Damen nehmen meinst 3-6 kg, die Herren 4-8 kg ab pro Woche.

Meist wird durch die bewußte Ernährung im Anschluss an die Fastenwoche noch das eine oder andere Kilogramm zusätzlich verloren.

 

Ich möchte zu hause weiterfasten ist das möglich?

 

Ja, das ist möglich. Sie erhalten während Ihres Aufenthaltes bei uns hierzu viele Informationen und Anregungen wie sie dies umsetzen können.

 

 

Wie bereite ich mich optimal auf das Fasten vor?

 

Am besten ist es eine Woche vor dem Fasten bereits auf Kaffee, Alkohol und Fleisch zu verzichten und auch die Süßigkeiten zu meiden. Das ist für jeden gesunden Menschen kein wirkliches Problem. Zwei bis drei Tage vor dem Fasten beginnen Sie dann mit der sogenannten Entlastung. Das bedeutet Sie machen zum Beispiel einen Obsttag, einen Reistag oder Sie esssen ausschließlich Obst und Gemüse, gute Fette in Form von Ölen oder Nüssen.

Hier können Sie kreativ werden, aber bitte ohne Sahne, Butter und Zucker. Sehr gute Erfahrungen haben Teilnehmer gemacht, die bereits in den Entlastungstagen schmackhafte Gemüsesuppen gegessen haben. Am letzen Entlastungstag pürieren Sie diese Gemüsesuppe das macht den Einstieg in die Fastenwoche noch einfacher, weil bereits keine feste Nahrung mehr aufgenommen wird. Das Fasten selbst beginnt dann mit der Darmreinigung dem Glaubern. Dies können Sie am Abend des Anreisetages machen oder aber bereits am Abend vor Ihrer Anreise.

 

Anreise? Kann ich ohne Auto anreisen?

 

Natürlich! Sie fahren mit dem Zug bis zum Bahnhof Riebnitz Dammgarten und steigen hier in den Bus nach Ahrenshoop. Dieser hält direkt an unserem Haus (Haltestelle Althagen). Mehr unter "Anreise".

 

Ab wann kann ich am Samstag anreisen?

 

Ab 14.00 Uhr stehen Ihnen die Zimmer zur Verfügung. Um 17.00 Uhr beginnen wir Ihre Fastenwoche offiziell mit der Begrüßung. Zwischen 14.00 und 17.00 Uhr können Sie erste Kontakte zu den anderen bereits eingetroffenenen Teilnehmern aufnehmen. Im gemütlichen Aufenthaltsraum stehen Ihnen bereits Tee und Wasser zur Verfügung. Machen Sie erste Erkundungen in Ahrenshoop oder einen Strandspaziergang, es sind nur wenige Gehminuten von unserem Haus, und "begrüßen" Sie die Ostsee!

 

Wie viele Teilnehmer sind in einer Gruppe?

 

Wir haben uns ganz bewußt für kleine Gruppen von 12-17 Personen entschieden um eine individuelle und persönliche Fastenbetreuung zu sichern und in unserem Hause eine angenehme Atmosphäre von Ruhe und Entspannung zu gewährleisten. Hektik und Unruhe haben hier keinen Platz!

 

 

Wie alt sind die Teilnehmer erfahrungsgemäß?

 

Unter den Fastenteilnehmern ist jedes Alter vertreten. Von Anfang 20 bis weit in die 70 ist alles bunt gemischt und jede Gruppe ist anders. Der Kern der Teilnehmer ist in der Regel zwischen 30 und 55 Jahren.

 

Schaffe ich diese langen Wanderungen?

 

Alles was Sport und Bewegung betrifft ist freiwillig. Es besteht immer die Möglichkeit nicht die ganze Strecke zurückzulegen oder Abkürzungen zu nehmen. Aber wir wollen Sie ermutigen, Sie werden staunen wie leistungsfähig ihr Körper ist, denn er hat eine große Aufgabe weniger - die Verdauung.

 

Warum Wandern und Fasten?

 

Bewegung ist während des Fastens sehr wichtig. Durch die Bewegung wird der Stoffwechsel angeregt, die Durchblutung gefördert und die Fettverbrennung erhöht. Das unterstützt wiederum die Entgiftung (Ausscheidung) des Körpers. Ganz nebenbei steigert es außerdem das Allgemeinbefinden und bringt Spaß in der Gruppe.

 

Darf ich während des Fastens in die Sauna!

 

Wenn bei Ihnen auch sonst gesundheitlich nichts gegen das Saunieren spricht - das Fasten auch nicht. Saunieren fördert die Ausscheidung und Ausscheidungen fördern den Fastenprozess. Vorraussetzung hierfür ist genug zu trinken. Außerdem sollten Sie die Länge der Saunadurchgänge nicht wie vielleicht gewohnt durch die Uhr bestimmen sondern auf ihr Bauchgefühl hören.

 

ca. 3 Liter Trinken - Werde ich das schaffen?

 

Auch für "Wenigtrinker" wird es kein Problem sein, die

2,5-3 Liter in Form von Wasser, Tee, Saft und Brühe zu sich zu nehmen. Sie werden es lernen und genießen. Erfahrungen zeigen auch hier ein nachhaltig verbessertes Trinkverhalten nach einer Fastenkur. Also nicht nur das Essverhalten verändert sich positiv.

 

Was ist Glaubern?

 

Glaubern ist die Leerung und Reinigung des Magen- Darmtrakts mit Hilfe von Glaubersalz (Natriumsulfat) oder Bittersalz (Magnesiumsulfat). In der Naturheilkunde bevorzugt man das Bittersalz bei Störungen des Darms und Glaubersalz bei Störungen der Leber und Galle.

Den gewünschte Effekt der Darmreinigung erfüllen beide Salze. Durch die hohe Konzentration des Salzes wird Wasser aus dem Gewebe in den Darm gezogen, verdünnt den Darminhalt und wird dann ausgeschieden. Beide Salze sind in der Apothke erhältlich und enthalten eine Dosierungsanleitung. Eine weitere Art der Darmreinigung ist der Einlauf mit Hilfe eines Irrigators.

 

Was ist ein Irrigator?

 

Ein Irrigator ist ein Gefäß mit einem Schlauch für die Durchführung von Einläufen. Wir empfehlen diese Art der Darmreinigung während des Fastens in das tägliche Ritual der Abendtoilette aufzunehmen. Es ist äußerst wichtig den Darm während des Fastens regelmäßig zu spülen um alle verbliebenen Stoffe auszuscheiden. Hier ein Link zu einem von unseren Teilnehmern sehr beliebten Irrigator.

http://www.reprop.de

Aber auch ein normaler Reise-Irrigator aus der Apotheke zum Preis von ca. 10 Euro erfüllt den gewünschten Zweck.

 

 

Was benötige ich für Kleidung?

 

Je nach Jahreszeit benötigen wir entsprechend wetterfeste Kleidung. Festes Schuhwerk zum Wandern. Leichte Turnschuhe sind für Strandspaziergänge weniger geeignet.

Mütze und/oder Stirnband sollten auch in den Koffer.

Bequeme Sportsachen für das Sport- und Entspannungsangebot am Nachmittag sowie ein Bademandel für den Saunagang. Diesen können Sie bei Bedarf auch in unserem Haus für eine Woche leihen.

Fastenwoche Darss Fasten Detox Fastenwandern Ostsee Fischland Ahrenshoop Prerow Fasten Darss Fastenwandern Fastenwoche Ostsee Darss Fischland Ahrenshoop Prerow Fasten Entgiften Entspannung Yoga Fasten nach Buchingern Prerow Darss Ostsee Fasten Fastenwandern Fastenwoche Darss Fischland PrerowFastenwoche Darss Fasten Detox Fastenwandern Ostsee Fischland Ahrenshoop Prerow Fasten Darss Fastenwandern Fastenwoche Ostsee Darss Fischland Ahrenshoop Prerow Fasten Entgiften Entspannung Yoga Fasten nach Buchingern Prerow Darss Ostsee Fasten Fastenwandern Fastenwoche Darss Fischland PrerowFastenwoche Darss Fasten Detox Fastenwandern Ostsee Fischland Ahrenshoop Prerow Fasten Darss Fastenwandern Fastenwoche Ostsee Darss Fischland Ahrenshoop Prerow Fasten Entgiften Entspannung Yoga Fasten nach Buchingern Prerow Darss Ostsee Fasten Fastenwandern Fastenwoche Darss Fischland Prerow

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns gerne an:

 

+49 38220-6020

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular

Zitat zum Fasten

"Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei mäßig, übe den Körper, atme reine Luft und heile sein Weh eher durch Fasten als durch Medikamente."

 

Hippokrates

griechischer Arzt

>>Vater der Heilkunde<<

Druckversion Druckversion | Sitemap
© fastenwandern-ahrenshoop

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.